Klassisch - agil oder egal: Kann ein guter Projektleiter mit jeder Methode Erfolg haben

Klassisch - agil oder egal: Kann ein guter Projektleiter mit jeder Methode Erfolg haben

Hallo lieber Leser! Nach einer kurzen Ruhepause möchte ich hier im Blog gerne weitermachen. Es geht mir um die nächste Blogparade vom Blog unter https://www.projektmagazin.de/blogparade/. Die Macher dieses Projektmanagement-Magazins befassen sich zur Zeit mit der Projektleitung und ob ein Projektleiter mit jeder Methode erfolgreich werden kann.

Mehr oder weniger leite ich auch als Hobby meine Projekte. Aber so richtig beruflich im Team dann eher weniger. Dennoch kann ich es mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, ein komplexes Projekt zu leiten. Bei dieser Blogparade soll dem auf den Grund gegangen werden, ob bestimmte Methoden in der Projektleitung angewandt werden und ob diese etwas nützen.

Es kann vielleicht auch egal sein, welche Methode du als Projektleiter bevorzugst, solange du Erfolg hast. Manche Projektleiter haben eh ihre eigene Methoden, wie ein Projekt aufgezogen werden sollte.

Was ist deine Meinung dazu und wäre diese Projektleitungsblogparade etwas für dich und deinen Blog? Im Blogpost auf Projektmagazin.de gibt es mehr Fragen zu diesem Thema und die Aktion wird noch bis 31. Januar 2017 andauern.

Bis dahin schaffst du es noch locker, zeitlich gesichtet und machst vielleicht mit. Die Macher der Blogparade verlosen auch ein paar Preise, so im Sinne der besseren Motivation für die eigene Teilnahme.

Projektleitung erfordert allerhand Erfahrungen

Ich denke, dass um ein komplexes Projekt zu leiten, brauchst du als Projektleiter allerhand Erfahrungen und Wissen. So auf die Schnelle und planlos lässt sich ganz sicher nichts umsetzen. Wir Blogger brauchen auch einen Plan im Blogger-Alltag und wir leiten unsere Projekte, seien es nur ein Hobby bzw. die Selbstständigkeit als Blogger.

Jedenfalls kannst du bei dieser Projektleitungsblogparade gerne mit dabei sein und dich mit anderen Gleichgesinnten etwas austauschen. Leider haben die Kommentare im Blog dort  kein Webseitenfeld, sodass du dich mit den Machern gut vernetzen könntest. Wie ich aber dort sah, werden die Teilnahmeposts darunter eingebunden und verlinkt.

Das sollte auch schon reichen, um eine Blogparade erfolgreich durchzuführen.

Ich wünsche dir viel Spass beim Mitmachen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by https://www.projektmagazin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg